top of page
Suche
  • Landfrauen Westenfeld

Rezept unserer Backfee „Feenküsse“



Feenküsse- einfach super lecker

Knusprige Mürbeteig-Plätzchen, in der Mitte Toffifee und oben drauf gibt es eine Baiserhaube.


Zutaten für ca. 25 Stück:


Für den Mürbeteig:

  • 100 g Weizenmehl

  • 70 g kalte Butter

  • 1 kaltes Eigelb

  • 30 g Zucker

Für die Eischnee-Haube:

  • 2 Eiweiß

  • 120 g Zucker

  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • Toffifee



Zubereitung:


  1. Für den Mürbeteig: Mehl, Zucker, kalte Butter (in Stückchen) und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

  2. Den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher runde Kekse mit einem Durchmesser von etwa 5 cm ausstechen, etwas größer als ein Toffifee.

  3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit etwas Abstand legen.

  4. In die Mitte des Plätzchens ein Toffifee mit der Schokoladenseite nach unten setzen.

  5. Eischnee-Haube zubereiten: Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen, dabei immer weiterschlagen. Die Baisermasse muss fest und glänzend sein. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit kleiner bis mittelgroße Sterntülle füllen und über die Toffifee spritzen. Am Keksrand beginnend im Kreis nach oben auftragen. (Die Toffifee mit Eischneemasse ganz bedecken). Bei 170°C (Ober- Unterhitze) oder bei 150°C (Umluft) für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. (Die Baisermasse sollte von außen trocken sein).

  6. Feenküsse auf dem Backblech abkühlen lassen.


Am besten in einer Blechdose lagern, doch meistens kommt es nicht dazu, da sie so lecker sind.


35 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page